Meine Blog-Liste

Review: SENSAI Lip Base von Kanebo

/ 06.04.2014 /
Hallo Ihr lieben Beauty's.
Vor einer Woche erhielt ich eine ganz liebe Mail von Jaqueline. Sie fragte mich, ob ich nicht Lust hätte ein Beauty Produkt zu testen. Ich schaute mir sowohl den Shop als auch das Produkt zuvor erst einmal grob an. Und war positiv überrascht, sodass ich mich freudig einverstanden erklärte das Produkt selbst und natürlich für euch zu testen. Ich durfte mich schon einen Tag nachdem das Päckchen in den Versand ging, über mein PR Sample im Briefkasten erfreuen. Vielen Dank!

Ich durfte für easyCOSMETIC testen und stelle euch heute folgendes Produkt vor:

» Sensai Lip Base von Kanebo «

 



Die Marke SENSAI von Kanebo


Zuallerst möchte ich kurz ein paar Worte zur Marke SENSAI verlieren.
Dabei handelt es sich um die Premium-Marke des japanischen Unternehmens Kanebo Cosmetics INC.

Sensai setzt auf hohe Qualität der Inhaltsstoffe und hat so bereits in den 30er Jahren die Kraft der Koishimaru-Seide für ihre Produkte entdeckt. So versorgen die Produkte von Sensai die Haut von innen und außen mit Feuchtigkeit und sorgen somit für einen natürlich aussehenden Teint.  "Diese Seide hat die außergewöhnliche Fähigkeit, die Hyaluronproduktion anzuregen. So durchflutet sie die Haut wie ein endloser Ozean und schafft damit die idealen Bedingungen für eine schöne Haut."



Die Eckdaten zur Sensai Lip Base



Name:

'Lip Base' mit SPF 15.
Marke:

Kanebo International - Premiummarke SENSAI.
Zur Verfügung gestellt von:
 

Dieses Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt von:
Preis:

27,00 €
Inhalt:

4,2 g.
Produktart:

Lip Base.
   



Beschreibung:

Über die Marke SENSAI:

 

'Die Kombination von Kostbarste Seide und reinstes Wasser ergeben ein perfektes Pflege-Make-Up von SENSAI. Fuji-Sensui Wasser und Koishimanru-Seide: Zwei vitalisierende Feuchtigkeitsspender, die Ihre Haut von innen und außen mit Feuchtigkeit versorgen. Ein dezentes Finish sorgt für einen strahlenden und natürlich aussehenden Teint'.

// Quelle: Beipackzettel der Lip Base.
   


Über die SENSAI Lip Base:
» Schützt und glättet Lippen, die zu Austrocknung neigen. Versorgt sie mit Feuchtigkeit und lässt sie geschmeidig und gesund erscheinen.
» Defocus Powder reflektiert das Licht an der Hautoberfläche und verleiht den Lippen so ein glattes, gleichmäßiges Aussehen.
» Layered Amino Pigment wird perfekt von der Haut aufgenommen und sorgt für einen guten Halt des Lippenstifts. So wirkt das Make-Up den ganzen Tag wie frisch aufgetragen.
» Der natürliche Wirkstoff Sunflower Oil versorgt die Haut intensiv mit Feuchtigkeit. Die Lippen erscheinen jung und frisch.
» Schützt die Haut vor UV-Strahlen (SPF 15).

// Quelle: Beipackzettel der Lip Base.

    
 
  
Auftrag:
Durch die abgeschrägte Form ist das Auftragen problemlos möglich.
Duft:
 


Die Lip Base ist unparfümiert. Was ich allerdings super finde.
So kann es durch den Auftrag eines wohl möglich duftenden Lippenstiftes gar nicht erst zu seltsamen Duft Gemischen kommen. Der Lippenstift wird durch die Lip Base also nicht verfälscht.
   
Farbe:
 

Farblos. Verfälscht die Farbe des eigentlichen Lippenstiftes nicht!
Textur:
Die Lip Base hat eine leicht cremige, softe Konsistenz.

    
Gefühl auf den Lippen:
 

Die Lip Base lässt sich super auftragen. Die Lippen fühlen sich gepflegt und sehr geschmeidig an. Kein Spannungsgefühl.
  
Effekt nach mehrmaliger Anwendung?  :
 

Bereits nach der ersten Anwendung war ich positiv überrascht. Die Lippen werden mit viel Feuchtigkeit versorgt. Kleinere Lippenfältchen werden gemildert und nach regelmäßiger Anwendung sehen die Lippen einfach unglaublich gepflegt aus. Durch die Lip Base werden die Lippen sichtbar geglättet, wodurch der eigentliche Lippenstift auch kaum noch eine Chance hat sich in Lippenfältchen abzusetzen.
Haltbarkeit verlängert?  :
Meiner Meinung nach wird die Haltbarkeit des Lippenstiftes wirklich verlängert. Ich hatte das Gefühl, dass der Lippenstift mit der Lip Base besser 'an Ort und Stelle' bleibt, nicht so leicht verrutscht und verschmiert. Und sich auch erst wesentlich später wieder von den Lippen verabschiedet. Die Haltbarkeit ist dadurch sehr gut.

    
Verpackung
& Design:

Die Lip Base kommt zunächst in einer eleganten dunkel grauen Verpackung daher. Markenname, Produktbeschreibung und alle weiteren wichtigen Informationen werden in einer klaren Schriftart in weiß dargestellt. Silberfarbene Akzente - Streifen quer und Deckel mit Einstanzung SENSAI - wirken sehr klassisch. Öffnet man nun die Verpackung bekommt man die eigentliche Lip Base in die Hand, deren Hülle schwer und silbern ist. Die Streifen-Optik wird hier ebenfalls wieder aufgegriffen und ziert den Deckel. Diesmal ist der Schriftzug schwarz. Nimmt man den Deckel ab offenbart sich darunter der schwarze Stift. Der Verschluss gleitet förmlich und schließt perfekt.

Für mich persönlich ein sehr gelungenes, klassisch und edel wirkendes Design, was sehr hochwertig verarbeitet und umgesetzt worden ist.
  



  Fazit:  

Die Lip Base hält genau das, was sie auch verspricht.
Die Lippen werden durch wirklich hochwertige Inhaltsstoffe mit Feuchtigkeit versorgt. Sie sehen gesund und gepflegt aus. Lippenfältchen werden vermindert und die Lippen werden optisch ganz leicht 'aufgeputscht'. Die Lippen wirken ein wenig voller, da auch die Hautoberfläche geglättet wird. Der eigentliche Lippenstift bleibt länger an Ort und Stelle - die Haltbarkeit wird verlängert. Die Lip Base hat auch noch einen Lichtschutzfaktor, also ist sie perfekt geeignet für den Sommer. Die Lippen werden somit auch noch vor dem Austrocknen durch UV-Strahlen geschützt.
   

→ Kaufempfehlung. Hält genau das, was sie verspricht.

Ich denke einigen von euch würde die Lip Base von Kanebo Sensai auch gefallen. Natürlich liegt sie mit 27,00 € nicht im Niedrig-Preis-Segment, aber bei diesem Produkt könnt Ihr wirklich sicher sein, dass hochwertige Inhaltsstoffe enthalten sind und Ihr somit euren Lippen etwas gutes tut.



Ich jedenfalls bedanke mich recht herzlich bei easyCOSMETIC
und insbesondere bei Jacquelinedass ich dieses Produkt testen durfte. Vielen Dank.


Wer von euch kennt denn die Lip Base von Kanebo Sensai 
und wenn ja, wie sind eure Erfahrungen damit? Ich drück euch. 




PS: Trotz PR Sample habe ich euch natürlich meine ehrliche Meinung zum Produkt verraten und wurde nicht 'bestochen' 

Rückblick - mein März

/ 31.03.2014 /
Guten Morgen, Ihr Lieben. Und zack ist der März auch schon wieder vorbei.
Wie die Zeit doch verfliegt. Daher wird es auch schon wieder Zeit für meinen Monatsrückblick. Was war im März so bei mir los? Immer noch viel gelernt für meine Klausuren. Dann geht unsere Saison im Tischtennis so langsam zu Ende und wir wollen doch so gern die Meisterschaft holen.

Mein Monat zeichnete sich also durch kleinere Depri und Null-Bock Phasen aus, sowie sportlichem Ehrgeiz, lustigen Unternehmungen, Frühlingsgefühlen und viel Spaß mit meinen besten Freunden ツ
     


» Mein Monatsrückblick:

❖ Gesehen → Schlag den Raab. Flightplan. Panic Room. Grey's Anatomy. Sex and the City.
❖ Gehört → Spotify für mich entdeckt. Endlich wieder gute Rock Musik entdecken ♫ 

❖ Gelesen → Mein Skript zur 'Einführung in die Wirtschaftspädagogik'.
❖ Getan → Für Klausuren gelernt. Punktspiele erfolgreich gemeistert. Spaßige Braunkohlwanderung
                gehabt. Männern den Kopf verdreht. Mein Balkon wird endlich auf Vordermann gebracht.
                Und jetzt wird angefangen mit viel mehr Sport ✌ Joggen & Kilo's verlieren.
❖ Gegessen → Zu viele Süßigkeiten. Jetzt wird wieder mehr drauf geachtet!
                      Außerdem selbstgemachte Muffins. Leckere Pizza. Sommerlicher Salat.
❖ Getrunken → Milchkaffee. Cappuccino. Wasser. Tee. Vilsa - Balance. Bananenmilch.
❖ Gedacht → "Ach Man(n) ..."
❖ Gefreut → Über die besten Freundinnen. Schönes Wetter. Darüber, dass ich mich aufraffen
                  konnte mehr Sport zu machen. Erfolgreich erste Strecke gejoggt. Über Komplimente. 
                  Darüber, dass ein Lern-Ende hoffentlich bald in Sicht ist..                  
❖ Geärgert → Über Männer, die einfach zu viel in Sachen hinein interpretieren. Und andere,
                  die sich mal anders verhalten könnten. Über Misserfolge. Und zu viele Kilo's.
❖ Gewünscht → Sich nicht alles gleich zu Herzen zu nehmen..
❖ Geklickt → Uni-Portal. Facebook. Instagram und News.
❖ Gekauft → Ein paar Nagellacke.

     


» Instagram Rückblick:


Für euch gibt es noch einen kleinen Instagram Überblick des letzten Monats:

     
Meine Hassliebe: Der Löscher Auge || Meine Secret Gloss Lipsticks von p2 || Kleiner Rossmann Haul

     
Cappuccino geht auch im Auto || Schogetten mit Froop ausprobiert, ganz lecker || Sonne genossen

     
Neue Ring Aufbewahrung || Endlich hab ich meine Ohrstecker schön ordentlich

     
Zeit für Maniküre ist immer da. Jedenfalls für die Pflege. || NOTD || und New In

   
Auf dem Balkon kann man auch lernen || Der Campus erstrahlt mit seinen Kirschblüten




» Blog Neuigkeiten im März:

Im März habe ich eigentlich nichts großartig an meinem Blog Design verändert.
Habt Ihr denn irgendwelche Verbesserungsideen? Oder Kritikpunkte?



Ich werde mein kleine Gewinnspiel verlängern 'müssen' - da ich es aus Zeitmangel
sowieso noch nicht schaffen würde es auszuwerten. Ihr könnt also noch etwas
länger mit machen. Nutzt die Chance, bitte. Ich würde mich sehr freuen.

Zum Gewinnspiel geht es: HIER.





» Last but not Least - in eigener Sache:


 Fit in den Sommer 

Ich werde mein 'Fit in den Sommer' Programm starten bzw habe ich eigentlich schon.
Ich möchte ein paar Kilo's verlieren und außerdem sowieso etwas fitter werden.
Wie ich das erreichen möchte? Mein Plan sieht wie folgt aus:

» Dienstags
  
Joggen gehen mit den Mädels:
6 km mit Steigung
» Donnerstags
  
Ab auf's Laufband:
Auch hier etwa 6 km laufen.
» Freitags
  
Tischtennis Training
oder Punktspiele
» Jeden AbendEtwas für den Bauch:
Jeden Abend ein paar Sit-Ups.


Außerdem möchte ich versuchen weniger Süßigkeiten zu essen
bzw. einfach kontrollierter und mehr darauf zu achten.

Start ist leider 64,0 kg.
Ziel sind dann 58,0 kg.

 
Habt Ihr ein paar Tipps und Tricks für mich?
Erfahrungsberichte oder einfach euer eigenes Sport Programm?
       



  
Wie war denn euer Monat so? Was habt Ihr Schönes erlebt?
Ich bin neugierig  und drücke euch alle ganz lieb.